Betrug oder Abzocke?

Mahnung: Abzocke oder Betrug?
Seien Sie beruhigt

Haben Sie eine Mahnung der nexnet erhalten und befürchten Abzocke oder Betrug?

Seien Sie beruhigt. Trotz der vielen Foreneinträge geht es bei uns mit rechten Dingen zu. Die nexnet GmbH ist ein deutsches Unternehmen mit Firmensitz in Berlin und unterliegt daher allen deutschen Gesetzen und Datenschutzbestimmungen.

Anbieter von sogenannten Mehrwertdiensten, wie Auskunft-, Horoskop- oder Erotikhotlines sowie Servicerufnummern (z. B. 0180x), suchen sich zum schreiben und versenden von Mahnung externe Dienstleister. Das ist wirtschaftlich rentabel und bei Servicerufnummern branchenüblich. Einer dieser Dienstleister ist die nexnet GmbH mit Sitz in Berlin.

Die betreffenden Rechnungen kommen also nicht von uns, sondern direkt von Ihrer Telefongesellschaft. Wir mahnen nur das an, was uns Ihre Telefongesellschaft zuvor gemeldet hat. Es geht dabei nicht um die komplette Telefonrechnung, sondern immer nur um den Anteil für Sonderrufnummern. Es handelt sich also in keinem Fall um Abzocke oder Betrug, sondern um eine berechtigte Forderung, die uns Ihre Telefongesellschaft gemeldet hat.

Ob diese Forderung wirklich von Ihrer Telefongesellschaft kam, können Sie ganz leicht überprüfen, indem Sie die genannte Rechnung Ihrer Telefongesellschaft mit den Daten auf unserer Mahnung abgleichen. Entweder werden diese Leistungen unter der Rubrik „Beträge anderer Anbieter“ ausgewiesen oder Sie erhalten dazu eine separate Rechnung von Ihrer Telefongesellschaft.

Ein Wort zur Zahlfrist von Telefonrechnungen: Sie ist von Telefongesellschaft zu Telefongesellschaft unterschiedlich, aber immer auf der Rechnung ausgewiesen und für die Meldung der offenen Beträge maßgebend. Haben Sie eine Zahlfrist von 10 Tagen und zahlen z. B. erst am 20. Tag nach Rechnungsstellung (Druckdatum der Rechnung) an Ihre Telefongesellschaft, dann kann die Forderung schon an uns übergeben sein.

Falls Sie die Gesamtrechnung zu spät bezahlt haben, leitet Ihre Telefongesellschaft die Beträge nicht immer weiter. Wir haben in diesem Fall keinen Einfluss auf die Verwendung dieser Zahlung. Hierzu empfehlen wir Ihnen die Rücksprache mit der Buchhaltung Ihrer Telefongesellschaft.

Können wir trotz unserer Mahnung keinen Zahlungseingang feststellen, dann geben wir Ihren Vorgang an ein Inkassobüro ab.

Bei Mahnungen der nexnet handelt es sich also nicht um Abzocke oder Betrug, sondern um eine Dienstleistung, die wir im Namen Ihrer Telefongesellschaft durchführen. Sollten Sie also Zweifel an der Rechtmäßigkeit dieser Forderung haben, so wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Telefongesellschaft. Wir haben auf den Ursprung der Forderung keinen Einfluss. Ebenso ist die Höhe der von uns geforderten Mahn- und Bearbeitungsgebühren selbstverständlich an die gesetzlichen Vorgaben gebunden.

Begleichen Sie am besten sofort Ihre Mahnung oder setzen sich mit uns in Verbindung, um weiteren Konsequenzen zu entgehen.

Beispielrechnungen: Ohne doppelten Boden